So erreichen Sie uns

Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege e.V.
Altmühlstraße 3
93059 Regensburg

Telefon
0941/4009 370

Kreisverband

Gartenkultur und Landespflege

Beinahe 23000 Garten- und Naturfreunde in 85 Obst- und Gartenbauvereinen schützen und pflegen Natur und Umwelt, prägen Orte und gestalten Heimat im Landkreis Regensburg.

Wir sind für Sie da 0941/4009 370

Kulinarisches von der Streuobstwiese
04.03.2018 18:42
von Stephanie Fleiner
(Kommentare: 0)

Die Konservierung der Aromen

Focus Streuobstwiese

Kulinarisches von der Streuobstwiese – Obstkundliches Treffen

Die Streuobstwiese ist nicht nur Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, sondern auch eine Schatzkammer an Obst- und Wildfrüchten. Damit die Streuobstwiese als gefährdete Biotoplandschaft erhalten bleibt ist es nur konsequent das Obst weiterzuverarbeiten.

Beim Seminar „Kulinarisches von der Streuobstwiese“ das Pomologe Josef Wittmann zusammen mit dem Kreisverband am Samstag 03.03.2018 in Oberpfraundorf organisiert hat, konnten die Teilnehmer nicht nur hören, sondern auch schmecken wie das Obst, und somit die Geschmacksaromen einer Streuobstwiese in Most und Bränden konserviert werden können.

Als erster Referent erklärte Herr Jürgen Pompe von der Biomosterei Pompe in Neufahrn die Mostherstellung. Sein Vortrag ging von der Lese über die geeignete Sortenwahl bis zum Abfüllen in die Flasche. Die Teilnehmer konnten altes Wissen auffrischen oder aber sich die theoretischen Grundlagen anschaulich durch Bilder und Grafiken erklärt, neu aneignen.

Der Landwirt, Gastronom und Brennmeister August Kottmann machte den Teilnehmern bei seinem Vortrag klar, dass alle Aromen einer Streuobstwiese im Destillat konserviert werden können. Hierzu bedarf es allerdings Wissen um die verschiedenen Sorten. Er schärfte bei den Teilnehmern das Bewusstsein für die Vielfalt und konnte auf unterhaltsame Weise aus seiner beruflichen Laufbahn so manche Geschichte um Äpfel und Birnen erzählen.

Bevor er auf das Brennen von Obst an und für sich einging, was für Vereine und Privatpersonen insofern interessanter wird, da das Branntweinmonopol abgeschafft ist, durften die Teilnehmer mit allen Sinnen die Wässer und Brännte einer Streuobstwiese probieren. Sortenreine Destillate wie z.B. Berner Rosenapfel, Champagner-Renette, Boiken Apfelwasser oder einen Brannt der Nägelesbirne, wurden sensorisch beurteilt.

In den Pausen konnten sich die Teilnehmer wie immer untereinander austauschen und Erfahrungen weitergeben.

Zurück

Copyright © Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V.