So erreichen Sie uns

Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege e.V.
Altmühlstraße 3
93059 Regensburg

Telefon
0941/4009 370

Kreisverband

Gartenkultur und Landespflege

Beinahe 23000 Garten- und Naturfreunde in 85 Obst- und Gartenbauvereinen schützen und pflegen Natur und Umwelt, prägen Orte und gestalten Heimat im Landkreis Regensburg.

Wir sind für Sie da 0941/4009 370

Bausätze für Fledermäuse
08.04.2021 12:49
von Stephanie Fleiner
(Kommentare: 0)

Fledermäuse 21 Arten in Bayern

Das einzige fliegende Säugetier der Welt kommt schon seit über 60 Millionen Jahre auf unserer Erde vor. Fledermäuse finden ihre Beute mit Hilfe von Ultraschalllauten und Echoortung.

In Bayern gibt es 21 Fledermausarten. Während ein Teil der Arten Quartiere in und an Gebäuden besiedelt, liegen die Quartiere der Waldfledermäuse in Baumhöhlen, hinter abstehenden Rindenstücken und in Nistkästen. Fledermäuse sind überraschend klein. Mit einem Gewicht von 5 Gramm ist die Zwergfledermaus die kleinste heimische Art. Selbst die größten heimischen Arten Mausohr und Abendsegler sind weniger als 30 Gramm schwer. Fledermäuse sind nachtaktiv und ernähren sich von Insekten, die die meisten Arten im Flug erbeuten. Einzelne Arten wie das große Mausohr, das in sehr großen Kolonien meist in Dachböden von Kirchen vorkommt, laufen bei der Nahrungssuche auch auf dem Boden herum um große Laufkäfer zu erbeuten. Die Jagdreviere von einigen kleinen Fledermausarten umfassen oft nur ein Umfeld von wenigen 100 m um das Quartier. Große Arten streifen in einer Nacht bis zu einer Entfernung von 10 Kilometer umher. Bevorzugte Jagdreviere sind insektenreiche Lebensräume. Einige Arten jagen bevorzugt über Wasserflächen, einige über Wälder, andere an Straßenlaternen.

Umweltveränderungen durch den Menschen, immer knapper werdende Quartiere und der Rückgang von Insekten haben in den letzten Jahrzehnten zu dramatischen Bestandsrückgängen der fliegenden Insektenjäger geführt! 

Hier kann jeder Gartenbesitzer helfen indem er seinen Garten strukturreich und naturnah, mit vielen heimischen Pflanzen gestaltet. Den Baum- oder Waldfledermäusen kann man gut durch das Aufhängen von Fledermauskästen helfen. Diese können Sie ab sofort bei uns als Bausatz erwerben. Wir haben drei verschiedene Größen in genügender Anzahl vorrätig, sodass Sie gerne für Ihre Kindergruppe und weitere interessierte Mitglieder genügend bei uns abholen können. Die Bausätze für Fledermauskästen beinhalten das Holz, schon zugeschnitten und vorgebohrt, Nägel, Schrauben und Dachpappe sowie eine Anleitung. Es ist also im wahrsten Sinne des Wortes eine kinderleichte Handhabung gewährleistet. Das Holz ist unbehandelt. Die Baukästen können direkt bei uns in der Geschäftsstelle abgeholt werden. (Bitte kommen Sie mit FFP 2 Maske nach telefonischer Voranmeldung, so können alle erhöhten Hygienemaßnahmen eingehalten werden.) Ein Bausatz kostet 10,- €.

Fledermauskästen am Haus, an den Nebengebäuden und in Bäumen werden von vielen Fledermausarten gerne angenommen. Beim Aufhängen sollte darauf geachtet werden, dass die Tiere einen freien Anflug zum Kasten haben. Der Kasten sollten auf mindestens 2 Meter Höhe (je höher, desto besser) mit unterschiedlicher Exposition angebracht werden. In den kühlen Frühjahrsnächten nutzen Fledermäuse Kästen in sonniger und warmer Lage, im heißen Sommer freuen sie sich über einen Kasten im Schatten.

Kreativ sein und Gutes tun

Auf Anregung des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege hat das Bezirksklinikum Oberpfalz in der Abteilung für forensische Psychatrie und Psychotherapie, Bausätze für Fledermauskästen entwickelt. 

Interessant:

Die Bausätze beinhalten das Holz, schon zugeschnitten und vorgebohrt, Nägel, Schrauben und Dachpappe sowie eine gut verständliche Anleitung. 

Die Bausätze können in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege bestellt und abgeholt werden.

Kosten pro Bausatz: 10,- € 

Bestellung

Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege

info@kv-gartenbauvereine-regensburg.de
0941/4009-550, -370

Zurück

Copyright © Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V.