So erreichen Sie uns

Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege e.V.
Altmühlstraße 3
93059 Regensburg

Telefon
0941/4009 370

Kreisverband

Gartenkultur und Landespflege

Beinahe 23000 Garten- und Naturfreunde in 85 Obst- und Gartenbauvereinen schützen und pflegen Natur und Umwelt, prägen Orte und gestalten Heimat im Landkreis Regensburg.

Wir sind für Sie da 0941/4009 370

Albert-Plagemann-Kreislehrgarten

DER KREISLEHRGARTEN IN REGENSTAUF

Aktuelles aus dem Kreislehrgarten
INFORMATION – BUCHSBAUMZÜNSLER

In der Hecke des Bauerngarten

Der zentral gelegene Bauerngarten ist klassisch gestaltet und angelegt. Die Unterteilung erfolgt in 4 Bereiche: Gemüsebeet, Kräuterbeet, Obst- und Beerenbeet und Staudenbeet.

Die kreuzförmige Anordnung der Wege wird durch ein zentrales Wasserschöpfbecken und eine niedrige Buchseinfassung um alle Beete betont.

Der Buchsbaum stellt ein klassisches Element im Bauerngarten dar. In den letzten Jahren wurde die immergrüne Pflanze durch Buchsbaumwelke (Triebsterben aufgrund von Pilzbefall) oder Buchsbaumkrebs immer wieder geschwächt und teilweise massiv geschädigt. Nun kommt noch ein tierischer Schädling ins Spiel, der dem Buchsbaum sehr massiv zusetzt: der Buchsbaumzünsler.

Bisher war die Buchshecke im Lehrgarten weitgehend gesund. Im späten Sommer wurde jedoch ein Befall mit Buchsbaumzünsler festgestellt.

Wir haben für den Bauerngarten folgende Vorgehensweise beschlossen:

  • Starker Rückschnitt des Buchsbaumes um befallene Teile möglichst weit zu verringern.
  • Behandlung des Buchsbaumes im Bereich Obst- und Beerenbeet mit Natron (2EL Natron werden in 5 Liter Wasser gelöst und die Blätter und Triebe werden gründlich gespritzt)
  • Behandlung des Buchsbaumes im Bereich Staudenbeet mit Algenkalk (bestäuben der Pflanze)
  • Rückschnitt der Buchshecke im Bereich Kräuterbeet und Gemüsebeet, zur Reduzierung der Überwinterungskokons und Eier.
  • Behandlung mit Bacillus thuringiensis im Bereich des Knotengartens.

Im Frühjahr wird eine Befallsanalyse vorgenommen und weitere Schritte werden überlegt.

Buchsbaumzünzler - Schmetterling
Buchsbaumzünzler - Raupe
Rückschnitt der Hecke
Natron mit Handspritze
Alkenkalk in Streupackung
ein Schaugarten mit Lehrcharakter

Der Albert-Plagemann-Kreislehrgarten des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V. wurde 1986 in Regenstauf eingeweiht und steht nicht nur den Obst- und Gartenbauvereinen sondern der gesamten Bevölkerung zur Verfügung. Benannt wurde der Kreislehrgarten nach seinem Gründer, dem ehemaligen  Vorsitzenden des Kreisverbandes Albert Plagemann. Er sah den Hausgarten als „natürlichen“ Lebensraum für Pflanzen, Tiere und den Menschen. Damals wie heute lohnt sich ein Spaziergang durch die Anlage. Diese dient nicht nur als Anschauungs- und Lernobjekt, sondern als wunderschön angelegter, naturnaher Raum, in dem es viel zu entdecken gibt und man sich an vielen Plätzen entspannen kann.
Das Herz der Anlage bildet der große Bauerngarten, eingefasst von einem Hanichelzaun, Hainbuchen- und Wildgehölzhecke. In seinem Zentrum befindet sich ein kreisrunder, steinerner Schöpfbrunnen. Die Beete werden von Buchsbaumhecken gefasst, auf denen Gemüse und Kräuter, aber auch prächtiger Blumenschmuck wie Pfingstrosen, Dahlien und Bauernrosen Platz finden.

Der Wohngarten bildet eine grüne Oase, die Ruhe und Schönheit ausstrahlt. Ein etwas höher gelegener Zierteich mit Seerosen ist mit Gräsern, Funkien und Iris eingefasst und von einer gepflegten Rasenfläche umgeben. Sträucher und Bäume umrahmen den Wohngartens, Bänke laden zum Verweilen ein.

Im Laufe der Jahre entstanden ein Felsengarten mit entsprechender Steingarten-Flora und eine Kräuterschnecke aus Granitsteinen. Daneben findet man im Sommer unter einer mit Clematis und wildem Wein umrankten Pergola ein schattiges Plätzchen.

Im Naturgarten wird gezeigt, wie man einen Garten ohne Chemie bewirtschaften kann. Auf den Schaubeeten werden verschiedene Gemüsesorten, Stauden und Beerensträucher vorgestellt, ebenso mit dazu zählt ein Hochbeet.
In diesem Gartenbereich sind zahlreiche Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu entdecken. Obstbäume auf einer Blumenwiese bieten Bienen und Schmetterlingen Lebensraum, in einem Feuchtbiotop finden Amphibien und Libellen eine Wohnstätte. Für Vögel und Insekten wurden unterschiedliche Nistmöglichkeiten im Garten geschaffen.

Auf der insgesamt 3500 m² großen Fläche wird eine naturnahe Bewirtschaftung mit gestalterischen Ansprüchen verbunden, die auch die ökologischen Belange mit einbeziehen. Das ganze Jahr über gibt es viel zu entdecken und Besucher sind herzlich willkommen.

 

Leitbild

Der Albert Plagemann-Kreislehrgarten in Regenstauf ist ein vom Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege gegründeter Lehrgarten, der die vielfältigen Möglichkeiten der Gestaltung und Bewirtschaftung von privaten Gärten exemplarisch darstellt. Die dabei zugrunde liegenden Kernkriterien legen fest, dass auf Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf verzichtet wird und größter Wert auf biologische Vielfalt und Gestaltung mit heimischen und ökologisch wertvollen Pflanzen gelegt wird.

Mission
Die Kernaufgabe ist die Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten zur ökologischen und naturnahen Gestaltung und Pflege von Gärten und Grünräumen im privaten, aber auch im öffentlichen Bereich. Nicht nur den zahlreichen Mitgliedern der Obst- und Gartenbauvereinen, auch den Verantwortlichen in den Gemeinden und der gesamten interessierten Bevölkerung des Landkreises und darüber hinaus soll der Garten der Bewusstseinsbildung im Sinne eines ganzheitlichen ökologischen Handelns dienen.

Zielgruppen
Als Lehrgarten mit Schaucharakter vermittelt der Garten die Grundzüge des nachhaltigen Handelns im Freizeitgartenbau und der ökologischen Bewirtschaftung von Grünflächen.

Das Informationsangebot richtet sich an 

  • Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises
  • Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine
  • Kindergärten, Schulen und sonstige schulische Bildungseinrichtungen
  • Gärtnerische Ausbildungsstätten
  • Umweltbildungseinrichtungen
  • An Ökologie und Nachhaltigkeitsthemen orientierte Verbände, Vereine und Arbeitsgruppen
  • Gemeinden: für den Unterhalt und die Entwicklung von Grünflächen verantwortliche Bürgermeister, Gemeinderäte und Bauhofmitarbeiter
  • Garten- und gartentouristisch Interessierte

Was uns auszeichnet
Als kompetente Partner für Gartenfreunde, Gemeinden und ihre Bewohner informiert der Garten zu den aktuellen Themen rund um naturgemäßes Handeln. Dabei stehen zusätzlich zum jährlichen Bildungsprogramm die Fachberater für Gartenkultur und Landespflege für weitergehende persönliche Beratung zur Verfügung. Unsere Verantwortung für die Belange der Natur ist in Zeiten des Klimawandels wichtiger denn je und wird im Albert Plagemann Kreislehrgarten anschaulich gelebt.

Adresse und Öffnungszeiten
Adresse und Öffnungszeiten

Adresse
Albert-Plagemann-Kreislehrgarten
Eingang Böhmerwaldstraße
93128 Regenstauf

Öffnungszeiten:
Von März bis einschließlich Oktober durchgängig geöffnet.

Führungen nach Absprache möglich.
Telefonisch: 0941/4009 370 oder info@kv-regensburg-gartenbauvereine.de

 

Copyright © Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V.